ausbildungsstellen.de Ausbildungsberufe Ausbildung zum Eisenbahner/-in im Betriebsdienst...

Ausbildung zum Eisenbahner/-in im Betriebsdienst (Fachrichtung Lokführer und Transport)

Große Züge zusammenzustellen und zu rangieren, vor allem aber: zu fahren. Das ist dein Traum? Als Eisenbahner/-in im Betriebsdienst in der Fachrichtung Lokführer und Transport kannst du diesen verwirklichen! Du transportierst entweder Waren oder auch Personen, sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr. Begib dich auf diese aufregende Reise und starte gleich deine Traumkarriere!

Eisenbahner/-in im Betriebsdienst (Fachrichtung Lokführer und Transport)
© Phovoir / shutterstock.com
Kurz und Knapp
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 700 Euro
2. Lehrjahr: 770 Euro
3. Lehrjahr: 830 Euro
Einstiegsgehalt
1800-2000 Euro
Ausbildungsplätze zum Eisenbahner/in im Betriebsdienst (Fachrichtung Lokführer und Transport)
* Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Infos zur Eisenbahner/-in im Betriebsdienst (Fachrichtung Lokführer und Transport) Ausbildung

Eine Ausbildung zum Eisenbahner/-in im Betriebsdienst in der Fachrichtung Lokführer und Transport ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit. Wer dieser nachgeht, sorgt für einen reibungslosen Ablauf im Schienenverkehr, egal ob über- oder unterirdisch. Es werden dabei entweder Personen oder auch Güter transportiert.

Zu der Hauptaufgabe dieses Berufsbildes gehört das Führen von Loks und Triebfahrzeugen. Du bist mit diesen sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr unterwegs. Du prüfst die Wagen und lernst, welche verschiedenen Bahnanlagen es gibt. In der Berufsschule lernst du unter anderem, welche Maßnahmen du in gefährlichen Situationen einleiten musst, denn wenn du ausgelernt hast bist du für die Sicherheit im Schienenverkehr verantwortlich.

Das Rangieren und Zusammenstellen von Zügen wird eine der wichtigsten Aufgaben für dich werden. Du sorgst dafür, dass die richtige Anzahl an Wagen an die Lok angekoppelt werden. Anschließend überprüfst du die Betriebssicherheit und testest alle Funktionen. Sind Bremsen und Co in Ordnung kann die Fahrt losgehen!

Zu den wichtigsten Voraussetzungen, die du für die Ausbildung zum Eisenbahner/-in im Betriebsdienst in der Fachrichtung Lokführer und Transport mitbringen solltest, sind gute Kenntnisse in Mathematik und Physik. Schließlich ist es deine Aufgabe, je nach Gewicht des Zuges den benötigten Bremsweg zu berechnen. Da du hin und wieder Wartungsarbeiten an den Fahrzeugen durchführen wirst und für kleine Reparaturen zuständig bist, sollten auch die Bereiche Technik oder Werken zu deinen Stärken gehören.

Die Schwerpunkte dieser Ausbildung liegen auf den Bereichen Bahnbetriebsdienst, Lokomotivführung, Rangierbetrieb, Schienenverkehr und Transport. Nach der Ausbildung können Azubis sich bei allen Schienennetzbetreibern im Personen- und Güterverkehr bewerben. Wer die Karriereleiter hinauf möchte, könnte anschließend seinen Meister für Bahnverkehr machen.

Notwendiger Schulabschluss

Laut Gesetz gibt es keinen speziellen Schulabschluss, der für diesen Ausbildungsberuf qualifiziert. Allerdings stellen Ausbildungsbetriebe gerne Schülerinnen und Schüler ein, die über einen mittleren Bildungsabschluss verfügen. Dies ist aber keine Voraussetzung, sodass sich Interessierte ruhig auch mit niedrigerem Abschluss um diesen Ausbildungsplatz bewerben sollten.

Ausbildungsdauer

Der Zeitrahmen, in denen Schülerinnen oder Schüler den Ausbildungsberuf des Eisenbahners im Betriebsdienst in der Fachrichtung Lokführer und Transport erlernen, beläuft sich auf drei Jahre. Je nach dem, ob bereits vorher Qualifikationen vorhanden waren oder der Azubi einfach in der Lage ist, das Ausbildungsziel früher zu erreichen, kann die Ausbildung auch um ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr verkürzt werden.

Ausbildungsvergütung

Die duale Ausbildung wird von deinem Ausbildungsbetrieb vergütet! Azubis in der Fachrichtung Lokführer und Transport können mit einer Ausbildungsvergütung von 700 Euro im ersten Lehrjahr rechnen. Im zweiten Jahr der Ausbildung erhöht sich diese auf 770 Euro und im dritten Lehrjahr erhalten Auszubildende sogar ein Gehalt in Höhe von 830 Euro!

16 freie Ausbildungsplätze Eisenbahner/-in im Betriebsdienst (Fachrichtung Lokführer und Transport)
Städte mit freien Stellen für Eisenbahner/-in im Betriebsdienst (Fachrichtung Lokführer und Transport)
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.