ausbildungsstellen.de Ausbildungsberufe Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation

Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation

Die wunderbare Welt der Werbung war für dich schon immer etwas ganz besonderes? Im Gegensatz zu vielen anderen, drückst beim Anschauen von Videos nicht sofort den „Überspringen“-Button, weil du dir auch gerne die Werbung ansiehst und analysierst? Dann solltest du dein Interesse unbedingt ausbauen, zum Beispiel in einer Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation!

Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation
© shutterstock.com / wavebreakmedia
Kurz und Knapp
Empfohlener Schulabschluss
Abitur
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 480 - 770 Euro
2. Lehrjahr: 520 - 830 Euro
3. Lehrjahr: 620 - 900 Euro
Einstiegsgehalt
1300 - 1800 Euro
Ausbildungsplätze zum Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation
* Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Infos zur Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation Ausbildung

Manche Werbespots gehen einem einfach nicht mehr aus dem Kopf. Doch in dieser Branche gibt es noch zahlreiche weitere Medien über die man werben kann, wie beispielsweise die Werbung im Hörfunk, Internetwerbung und Plakate. Marketing geht aber über die klassische Form der Werbung hinaus: Promotion, Public Relations, Events und Sponsoring gehören ebenfalls zur Marketingkommunikation dazu.

TIPP: Wie du jetzt hoffentlich schon merkst, solltest du fit in der englischen Sprache sein!

Wenn du ein offener und kommunikativer Mensch bist, bist du in diesem Ausbildungsberuf herzlich willkommen! Denn der Umgang mit Kunden gehört zu diesem Ausbildungsprofil dazu, vor allem auch mit internationalen Kunden! Gemeinsam ermittelt ihr dann in ausführlichen Gesprächen, was sich der Kunde wünscht, und wie es umzusetzen ist. Dafür solltest du dich sehr gut mit dem Markt und den Zielgruppen auskennen, denn jede Marketingkommunikation verfolgt einen bestimmten Zweck und richtet sich an eine bestimmte Zielgruppe.

Du bist ein Organisationstalent und arbeitest gerne am Computer? Perfekt! Denn die Werbestrategien planst du hauptsächlich vom Computer aus. Doch auch die Kontrolle der Umsetzung ist super wichtig, um Erfolg oder Misserfolg festzustellen.

TIPP: Du musst zum Glück keine Kurvendiskussion mehr machen, dennoch solltest du relativ fit in Mathe sein, um beispielsweise das Budget zu kalkulieren, den Zahlungsverkehr zu überwachen und für die Gewinn- und Verlustrechnung.

Dieser Bericht hat seine Wirkung nicht verfehlt und du möchtest dich gleich an die Bewerbung machen? Dann kannst du dich zum Beispiel bei Werbeagenturen oder -abteilungen bewerben oder bei Abteilungen der Unternehmenskommunikation oder PR.

TIPP: Mit deiner BeWERBUNG wirbst du für dich selbst. Daher solltest du gerade in dieser Branche sehr kreativ sein und keine 08/15-Bewerbung einreichen!

Neben deinem Ausbildungsbetrieb wirst du auch regelmäßig die Berufsschule besuchen, wo du beispielsweise lernen wirst, wie man seinen Ausbildungsbetrieb vertritt, wie man Märkte analysiert, welche Kommunikationsinstrumente es gibt und wie man sein Kommunikationsmittel kontrolliert.

Notwendiger Schulabschluss

Wenn du nicht die Hochschulreife in der Tasche hast, sieht es eher schwierig aus, in dieser Branche Fuß zu fassen, denn dies ist der bevorzugte Abschluss der Arbeitgeber.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre, kann aber auf zwei oder zweieinhalb Jahre verkürzt werden, wenn erwartet werden kann, dass die Lerninhalte auch in der verkürzten Zeit erworben werden können. Die Verkürzung muss allerdings vom Auszubildenden und Ausbildenden beantragt werden. Du hast bereits eine Ausbildung? Dann kann auch dies eine Verkürzung begünstigen!

TIPP: Bei sehr guten Noten in der Berufsschule kann unter Umständen deine Abschlussprüfung sogar vorgezogen werden, ein Recht auf Verkürzung hast du jedoch nicht! Also kläre am besten rechtzeitig mit deinem Ausbildenden, welche Möglichkeiten dir offen stehen.

Ausbildungsvergütung

Dein Ausbildungsgehalt kann im ersten Lehrjahr bei 480 bis 770 Euro liegen, im zweiten bei 520 bis 830 Euro und im letzten Lehrjahr bei 620 bis 900 Euro. Nach bestandener Prüfung kannst du mit einem Einstiegsgehalt von etwa 1300 bis 1800 Euro brutto rechnen. Die Zahlen dienen dir jedoch bloß zur Orientierung! Ansprüche kannst du hieraus nicht ableiten.

TIPP: Dieser Ausbildungsberuf hat definitiv Zukunft, denn noch nie wurde soviel Geld für Werbung ausgegeben, wie in den heutigen Tagen! Daher solltest du unbedingt was von dem Kuchen abbekommen, indem du dich weiterbildest um so deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Du kannst beispielsweise die Prüfung zum/zur Fachwirt/-in für Marketing ablegen oder einen Bachelor-Abschluss im Studienfach „Marketing, Vertrieb“ anstreben!

303 freie Ausbildungsplätze Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation
Städte mit freien Stellen für Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.