ausbildungsstellen.de Ausbildungsberufe Ausbildung zum Buchhändler/-in

Ausbildung zum Buchhändler/-in

Während deine Freunde in ihrer Freizeit zu ihrem Smartphone greifen, verbringst du lieber deine Zeit mit einem guten Buch? Du hast auch ein freundliches Wesen, kannst gut mit Menschen umgehen und bist kontaktfreudig? Die Ausbildung zum/zur Buchhändler/-in könnte dann die Möglichkeit sein, deine Leidenschaft zum Beruf zu machen!

Buchhändler/-in
© shutterstock.com / baranq
Kurz und Knapp
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 627 - 900 Euro
2. Lehrjahr: 691 - 1.000 Euro
3. Lehrjahr: 790 - 1.150 Euro
Einstiegsgehalt
1700 Euro
Ausbildungsplätze zum Buchhändler/in
* Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Infos zur Buchhändler/-in Ausbildung

Als Buchhändler/-in verbringst du einen Großteil deiner Zeit im Verkaufsraum, denn hier berätst du Kunden zum Beispiel zu Romanen, Thrillern und Sciencefiction-Romanen. Wenn du das gewünschte Buch nicht da hast, veranlasst du die Bestellung und benachrichtigst den Kunden, wenn es eingetroffen ist. Wie du merkst, wirst du also jede Menge mit Menschen zu tun haben. Damit diese sich inspirieren lassen können, musst du dafür sorgen, dass die Regale immer aufgefüllt und die Bücher gut präsentiert werden. Doch nicht nur Bücher wirst du an den Mann bringen, sondern auch Zeitschriften, elektronische und andere Medien.

Ein gutes Allgemeinwissen, sowie ein hohes Auffassungsvermögen können durchaus nicht schaden, damit du den Kunden nicht nur deinen persönlichen Roman empfehlen kannst, sondern auch Fragen über die zahlreichen Gattungen und Formen die es gibt, beantworten kannst. Wenn sich der Kunde für den Kauf eines Buches entscheiden sollte, so wirst du ihm dies auch abkassieren können. Somit ist es auch von Vorteil, wenn du im Matheunterricht nicht gepennt hast. Aber auch für die Kalkulation von anderer Ware kannst du diese Kenntnisse einsetzen.

Da Bücher der Buchpreisbindung unterliegen, können die Buchhändler keinen verkaufsfördernde Aktionen plan, die über den Preis gehen. Daher wird es auch zu deinen Aufgaben gehören, andere Aktionen, wie zum Beispiel Lesungen, zu oragnisieren und so den Verkauf anzukurbeln. Hierbei ist es wichtig sich mit den Kooperationspartnern und Sponsoren abzusprechen. Auch das Schaufenster (wenn vorhanden) muss für die Kunden stets dekoriert werden und das möglichst kreativ und ansprechend.

Für deine Tätigkeiten wirst du auch lernen das Warenwirtschaftssystem deines Ausbildungsbetriebes zu bedienen, denn nur so kann man den Überblick über die unzähligen Werke bewahren. Unter Umständen wird dein Betrieb auch ein Lager haben, womit auch die Lagerhaltung zu deinen Aufgaben gehören könnte.

Als Bücherwurm musst du dich in deinem letzten Ausbildungsjahr für einen Schwerpunkt entscheiden. Du hast die Wahl zwischen: Verlag, Antiquariat, Sortiment, Gestaltung einer spezifischen Warengruppe, buchhändlerische Projekte und buchhändlerisches E-Business.

Doch zunächst musst du erst einmal an einen Ausbildungsplatz gelangen! Hierzu kannst du dich im Buchhandel, bei Verlagshäusern, bei Leihbüchereien oder in Antiquariaten bewerben. Wenn du das große Los gezogen hast, dann musst du dich jedoch auch darauf einstellen, dass du während deiner Ausbildungszeit nicht nur in deinem Ausbildungsbetrieb anzutreffen sein wirst, sondern auch in der Berufsschule.

TIPP: Wenn du privat selber gerne Bücher liest, so erwähne das unbedingt in deiner Bewerbung, denn dies zeigt, dass du auch eine gute Portion Leidenschaft mitbringst!

Notwendiger Schulabschluss

Wenn du nicht gerade die Hochschulreife in der Tasche hast, sieht es eher schlecht für dich aus, denn in der Praxis hat sich gezeigt, dass die meisten Buchhändler eben mit diesem Abschluss ihre schulische Laufbahn beendet haben.

TIPP: Am besten bringst du noch gute Noten in Deutsch und Mathe mit! Besonders von Vorteil ist, wenn du bereits Kenntnisse im Rechnungswesen mitbringst!

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum/zur Buchhändler/-in dauert in der Regel drei Jahre, kann jedoch auch verkürzt werden, wenn du beispielsweise die Hochschulreife hast, bereits eine Ausbildung abgeschlossen hast oder überdurchschnittlich gute Noten in der Berufsschule vorweisen kannst. Doch auch wenn du die entsprechenden Voraussetzungen vorweisen kannst, hast du kein Recht auf Verkürzung!

Ausbildungsvergütung

Wie hoch deine tatsächliche Vergütung ausfällt, können wir dir nicht sagen, da dies von vielen Faktoren abhängt. Allerdings kannst du dich an den folgenden Zahlen orientieren: Im ersten Lehrjahr solltest du um die 630 Euro bekommen, im zweiten kannst du mit etwa 700 Euro rechnen und auf der Zielgeraden könnten dir etwa 800 Euro winken. Wenn du deine Abschlussprüfung bestanden hast, könnte dein Einstiegsgehalt bei etwa 1700 Euro brutto liegen.

TIPP: Wenn du die Karriereleiter hinauf klettern möchtest, dann kannst du dies zum Beispiel durch die Weiterbildung zum/zur Buchhandelsfachwirt/-in erreichen! Wenn du die Hochschul- oder Fachhochschulreife hast, kannst du auch Buchhandel und Verlagswirtschaft studieren gehen. Solche Weiterbildungen erlauben dir nicht nur mehr Verantwortung zu übernehmen, sie machen sich in der Regel auch finanziell bemerkbar! Es lohnt sich also auf jeden Fall in deine berufliche Zukunft zu investieren!

Weiterführende Informationen

Hier findest du weiterführende Informationen, Quellen und interessante Links zum Beruf Buchhändler/-in

  1. Buchhändler/-in allgemeine Berufsinformationen 
  2. Buchhändler/-in Ausbildungsverordnung 
  3. Buchhändler/-in Rahmenlehrplan 
  4. Buchhändler/-in Zeugniserläuterungen 

226 freie Ausbildungsplätze Buchhändler/-in
Städte mit freien Stellen für Buchhändler/-in
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.