ausbildungsstellen.de Ausbildungsberufe Ausbildung zum Fremdsprachensekretär/-in

Ausbildung zum Fremdsprachensekretär/-in

Bonjour Mesdames et Messieurs, Dear Sirs, oder Estimados señores! Für dich sind diese Anreden in einem Brief kein Rätsel? Du schreibst gerne und das Übersetzen von Texten macht dir Spaß? Wie wäre es dann mit einer Ausbildung zum Fremdsprachensekretär/-in? Dabei bist du für die internationale Geschäftskorrespondenz in deinem Unternehmen verantwortlich. Zudem betreust und telefonierst du mit Kunden auf der ganzen Welt, organisierst Geschäftsreisen, und vieles mehr! Eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit wartet auf dich!

Fremdsprachensekretär/-in
© Monkey Business Images / shutterstock.com
Kurz und Knapp
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
2 Jahre
Einstiegsgehalt
2300 Euro
Ausbildungsplätze zum Fremdsprachensekretär/in
* Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Infos zur Fremdsprachensekretär/-in Ausbildung

Du begeisterst dich für andere Sprachen, Länder und Kulturen? Und ganz nebenbei bist du ein echtes Organisationstalent? Perfekt! Denn dann bist du der oder die geborene Fremdsprachensekretär/-in! In der Berufsschule lernst du dabei nicht nur die theoretischen, sondern auch die praktischen Grundlagen für diesen Ausbildungsberuf! Nach der Ausbildung findest du Beschäftigungsmöglichkeiten in so gut wie allen Wirtschaftsbereichen. Vor allem aber in Export- und Vertriebsabteilungen.

Die meisten Azubis können zwei Fremdsprachen wählen, mit denen Sie sich in der Ausbildung intensiv auseinandersetzen. Die erste davon ist in der Regel Englisch. Die zweite kann Französisch, Spanisch, oder auch Russisch oder Türkisch sein. Für beide Sprachen, die du dir aussuchst, lernst du das Dolmetschen, Übersetzen, sowie die richtige Geschäfts-Korrespondenz. Besonders der letzte Punkt verlangt nicht nur gute Sprachkenntnisse, sondern auch fundiertes Know-How in der Wirtschaftslehre.

Aus diesem Grund wirst du auch Fächer haben wie „rechtliche Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns“ oder auch „Außenwirtschaft und Außenwirtschaftspolitik“. Zudem kommen kaufmännische Aufgaben auf dich zu. Bei deiner Ausbildung zur Fremdsprachensekretär/in wirst du dich mit Finanzbuchhaltung beschäftigen, mit dem Rechnen in einer Fremdwährung, dich aber auch mit der Kalkulation von Bezugs- und Verkaufspreisen befassen. Daher solltest du in diesem Job nicht nur mit Buchstaben, sondern auch mit Zahlen gut umgehen können.

Da aber immer noch der Umgang mit der Sprache im Vordergrund steht, solltest du dich mit Textverarbeitung gut auskennen. Welche Formatierungsregeln gibt es bei deutschen Geschäftsbriefen? Welche bei englischen? Eine normgerechte Gestaltung von Geschäftskorrespondenz ist wichtiger Bestandteil deiner täglichen Arbeit. Zudem planst du Geschäftsreisen, hältst Präsentationen und bist später in deinem Unternehmen für viele organisatorische Aufgaben verantwortlich.

Dieser Ausbildungsberuf ist besonders für dich geeignet, wenn du Spaß an Kommunikation hast und gerne internationale Kunden betreust. Außerdem solltest du Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten haben, da du auch kaufmännische Aufgaben später im Beruf zu erledigen hast. Du fühlst dich in der Fremdsprache richtig wohl und möchtest endlich lernen, verhandlungssicher zu Dolmetschen? Dann bewirb dich gleich um einen Ausbildungsplatz als Fremdsprachensekretär/-in!

Notwendiger Schulabschluss

Bewerber mit einem mittleren Bildungsabschluss haben gute Chance, in die Berufsfachschule aufgenommen zu werden. Je nach Schule müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Das kann unter anderem vier Jahre Schulunterricht in der Fremdsprache sein. Manche Schulen führen Aufnahmegespräche und entscheiden so, wer für diesen Ausbildungsberuf geeignet ist.

Ausbildungsdauer

Angehende Fremdsprachensekretäre machen eine zweijährige schulische Ausbildung. Eine Verkürzung der Ausbildung ist dann möglich, wenn der oder die Auszubildende bereits eine entsprechende Grundbildung, ein Auslandsjahr, oder Ähnliches vorweisen kann. Auch Studienabbrecher können die Ausbildungsdauer von zwei Jahren eventuell verkürzen.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildung zum Fremdsprachensekretär/in erfolgt lediglich an Berufsfachschulen. Aus diesem Grund müssen Azubis dabei leider auf eine Ausbildungsvergütung verzichten. Dafür dauert die Ausbildung in der Regel nur zwei Jahre, sodass man trotz schulischer Ausbildung nicht allzu lange auf das erste Gehalt warten muss!

9 freie Ausbildungsplätze Fremdsprachensekretär/-in
Städte mit freien Stellen für Fremdsprachensekretär/-in
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.