ausbildungsstellen.de Ausbildungsberufe Ausbildung zum Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien

Ausbildung zum Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien

Schon als kleines Kind hast du dich gefragt wie die ganzen Menschen in den kleinen Fernseher reinpassen? Hast aber auch hinter den Fernseher geschaut und keine Antwort gefunden? Dann könnte dich die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien endlich erlösen, denn hier kannst du ein Blick hinter die Kulissen des Fernsehens werfen!

Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien
© shutterstock.com / wavebreakmedia
Kurz und Knapp
Empfohlener Schulabschluss
Abitur
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 500 Euro
2. Lehrjahr: 600 Euro
3. Lehrjahr: 700 Euro
Einstiegsgehalt
2200 Euro
Ausbildungsplätze zum Kaufmann/-frau für Audiovisuelle Medien
* Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Infos zur Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien Ausbildung

Neben der Arbeit beim Fernsehen, kannst du als Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien auch beim Hörfunk oder bei Verlagen arbeiten! Deine Aufgaben bestehen grob gesagt aus der Planung, Produktion und Vermarktung audiovisueller Medien. Ist dir das noch zu ungenau? Dann stell dir vor, du machst deine Ausbildung beim Fernsehen. Hier müssen die Sendungen erst geplant werden, dann müssen sie aufgezeichnet und überarbeitet werden und werden dann schließlich ausgestrahlt. Oder nehmen wir das Verlagswesen: Hier arbeitest du intensiv mit dem Autor an seinem Buch zusammen und sorgst schließlich dafür, dass das Buch zum richtigen Zeitpunkt, im passenden Design auf dem Markt auftaucht und planst hierfür relevante Marketingmaßnahmen!

Ein Beitrag soll gedreht werden, doch das Kamerateam ist in der Mittagspause? So etwas darf natürlich nicht passieren! Daher ist es wichtig, dass du ein Organisationstalent bist und das Personal korrekt einplanst, sowie Termine berücksichtigen kannst und das Budget nicht sprengst. Wenn dich die Arbeit am Computer entspannt, dann bist du hier genau richtig, denn sämtliche Daten wollen gesichert und gepflegt werden.

Du informierst dich gerne über Trends und weißt vor allen anderen was momentan angesagt ist? Dann kannst du diese Fähigkeit super in diesem Ausbildungsberuf einsetzten, denn die Erforschung des Marktes gehört ebenfalls zu deinen Aufgaben. Auch das Planen, Durchführen und Kontrollieren von Marketingmaßnahmen wird immer wieder auf deiner To-do-Liste stehen! Hierzu wirst du Daten und Statistiken auswerten.

Doch wie es bei den Medien nun mal so ist, wirst du dich auch mit Rechten und Lizenzen befassen und sie zum Beispiel erwerben oder verwerten.

Neben deiner Ausbildungsstätte wirst du jedoch auch die Berufsschule besuchen müssen. Hier wirst du beispielsweise auch jede Menge über die rechtlichen Grundlagen lernen, du wirst dich durch das Rechnungswesen quälen müssen (wenn du nicht gerade gut mit Zahlen kannst) und dich mit der Volkswirtschaftslehre auseinander setzen.

Notwendiger Schulabschluss

Wenn dich das Tätigkeitsprofil bis jetzt begeistert hat, dann hast du hoffentlich mit der Hochschulreife deine Schullaufbahn beendet, denn ansonsten sieht es für dich eher schlecht aus, einen Ausbildungsplatz zu ergattern! Selbst mit einem mittleren Bildungsabschluss hast du eher schlechte Karten.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien beträgt in der Regel drei Jahre, kann aber unter Umständen auch verkürzt werden. Allerdings hast du kein Recht darauf! Ein Grund für die Verkürzung kann eine bereits abgeschlossene Ausbildung sein oder aber, dass du die Hochschulreife erlangt hast. Ziehst du eine Verkürzung in Betracht, musst du das mit deinem Ausbildenden zunächst abklären und wenn dieser einwilligt, müsst ihr gemeinsam einen Antrag stellen.

Ausbildungsvergütung

Mit der Ausbildungsvergütung kannst du auf jeden Fall noch so einiges anstellen, denn im ersten Lehrjahr winken dir etwa 500 Euro, im zweiten 600 Euro und im dritten Lehrjahr 700 Euro! Auch dein Einstiegsgehalt kann sich mit seinen 2200 Euro brutto absolut sehen lassen! Und dieser Beruf hat auf jeden Fall Zukunft, denn besonders in der heutigen Zeit sind Kaufleute für audiovisuelle Medien so gefragt wie nie!

TIPP: Du wirst in deiner Ausbildung die Verwaltung, die Redaktion und die Produktion durchlaufen. Wo du letzten Endes arbeiten möchtest, kannst du nach deiner Ausbildung entscheiden und dich daraufhin spezialisieren. Du strebst sogar eine Führungsposition an? Dann kannst du den Medienfachwirt ins Auge nehmen oder deinen Bachelor in Medienwirtschaft machen!

Deine Entscheidung steht fest und du möchtest unbedingt eine Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien machen? Dann achte auf ein ansprechendes Design deiner Bewerbung!

85 freie Ausbildungsplätze Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien
Städte mit freien Stellen für Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.