ausbildungsstellen.de Ausbildungsberufe Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellte/r

Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellte/r

Als Sozialversicherungsfachangestellte/r  sorgst du dafür, dass das soziale Netz der Bundesrepublik funktioniert. Du bist Teil des gesamten Sozialversicherungssystems in Deutschland. Umgangssprachlich wird die Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellte/n als „SoFa“ bezeichnet- mit dem gemütlichen Möbelstück in unseren Wohnzimmern hat die Ausbildung, aber nichts zu tun. Viel mehr sind Kommunikationsfähigkeit, ein freundlicher Umgang mit Menschen und Wissen in Sachen Gesetzgebung gefragt.

Sozialversicherungsfachangestellte/r
© © shutterstock.com / baranq
Kurz und Knapp
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsvergütung
1. Lehrjahr: 1031 Euro
2. Lehrjahr: 1111 Euro
3. Lehrjahr: 1202 Euro
Einstiegsgehalt
2000 Euro
Ausbildungsplätze zum Sozialversicherungsfachangestellte/r
* Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Infos zur Sozialversicherungsfachangestellte/r Ausbildung

Was ist die Sozialversicherung? Es handelt sich um eine gesetzliche Versicherung, welche aus den Zweigen Kranken-, Unfall-, Renten-, Pflege-und Arbeitslosenversicherung besteht. Erkrankte oder verunfallte Menschen müssen sich dank dieser Versicherungen nicht um ihre Existenz sorgen.

Während der dreijährigen Ausbildung  lernst du wie Beiträge berechnet und Fristen festgelegt werden, sowie die verschiedenen Ansprüche der Versicherten in Bezug auf Krankheit und Operationen, Pflegebedürftigkeit und Schwangerschaft.  Du bist für die Versicherten Ansprechpartner in Bezug auf Ihre Versicherungen und Anliegen.

• Mitgliedsbeiträge berechnen
• Gesetzlich Versicherte in Versicherungsfragen beraten
• Administrative Funktionen in der inneren Verwaltung der Sozialversicherungsträger übernehmen
• Leistungsansprüche und Versicherungsverhältnisse klären

Fachbereiche Sozialversicherungsfachangestellte/r

Absolvierst du eine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte/r kannst du dich auf verschiedene Fachrichtungen konzentrieren. Immerhin besteht die Sozialversicherung in Deutschland aus mehreren Bereichen, so kannst du dich mit der Ausbildung bei dem entsprechenden Träger auf einen Bereich festlegen.

• Allgemeine Krankenversicherung
• Gesetzliche Rentenversicherung
• Gesetzliche Unfallversicherung
• Landwirtschaftliche Sozialversicherung
• Knappschaftliche Sozialversicherung

Sozialversicherungsfachangestellte/r : Voraussetzungen für die Ausbildung

Du möchtest Teil des Sozialsystems werden? Rechtskunde und Mathematik gehörten in der Schule zu deinen Lieblingsfächern? Dann bringst du schon ein paar Voraussetzungen mit! Aber neben deinem persönlichen Interesse musst du auch andere Nachweise erbringen.

Persönliche Stärken für Ausbildung Sozialversicherungsfachangestelle/r

• Sorgfalt & Genauigkeit
• Analytische Fähigkeiten
• Lernbereitschaft & Neugierde

Passt die Ausbildung zur/m Sozialversicherungsfachangestellten zu dir?

Du solltest Sozialversicherungsfachangestellte/r werden, wenn ...

• du Struktur und feste Regeln magst.
• du gerne selbstständig arbeitest.
• du Spaß hast, anderen Menschen zu helfen.
• du kommunikativ bist.

Arbeitsplatz nach der Ausbildung Sozialversicherungsfachangestellter

Im Anschluss deiner Ausbildung kannst du je nach Fachbereich etwa bei einer gesetzlichen Krankenkasse oder bei der Berufsgenossenschaft arbeiten. Ebenfalls besteht die Möglichkeit einen Job bei Landes- und Bundesversicherungsanstalten, Altersversorgungseinrichtungen, landwirtschaftliche Kranken- und Alterskassen oder Knappschaftsversicherungen bekommen.

Weiterbildung und Karriere: Nach der Ausbildung Sozialversicherungsfachangestellten

Nach deiner bestandenen Abschlussprüfung kannst du direkt in Berufsleben starten und deinen ganz eigenen Karriereweg einschreiten. Es besteht die Möglichkeit der Weiterbildung, so kannst du zum Beispiel ein Studium absolvieren oder andere Angebote und Kurse nutzen.

Die Türen stehen dir offen, so kannst du etwa Krankenkassenfachwirt/in, Betriebswirt/in für Krankenkassen werden oder ein Studium im Bereich Verwaltungswirtschaft oder Gesundheitsökonomie beginnen.

Notwendiger Schulabschluss

Theoretisch kannst du die Ausbildung mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss beginnen. In der Praxis sieht das natürlich anders aus: Hast du einen Realschulabschluss in der Tasche stehen deine Aussichten auf einen Ausbildungsplatz nicht schlecht. Über 90% der Jugendlichen absolvieren die Ausbildung mit der Mittleren Reife. Hast du Abitur stehen deine Chancen noch besser!

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum / zur Sozialversicherungsfachangestellten dauert in der Regel 3 Jahre, eine Verkürzung auf 2-2,5 Jahre ist aber möglich.

Ausbildungsvergütung

Als Azubi verdienst du im ersten Ausbildungsjahr durchschnittlich 1031 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr 1111 Euro und im letzten Ausbildungsjahr 1202 Euro brutto im Monat. Natürlich kommt es auch auf den Sozialversicherungsträger an, welche Vergütung du tatsächlich am Monatsende auf dem Konto hast.

Nach deiner Ausbildung bist du im öffentlichen Dienst tätig und an entsprechende Tarifverträge gebunden. Als Einstiegsgehalt erhältst du nach TVöD für die Allgemeine Ortskrankenkassen 2509 Euro bei der Tarifgemeinschaft der Innungskrankenkassen 2533 Euro brutto im Monat. Mit deiner Berufserfahrung steigt auch das Gehalt, je nach Sozialversicherungsträger und Tarifgemeinschaft kannst du nach vier Jahren bis zu 2682 Euro im Monat verdienen.

162 freie Ausbildungsplätze Sozialversicherungsfachangestellte/r
Städte mit freien Stellen für Sozialversicherungsfachangestellte/r
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.