ausbildungsstellen.de Bewerbungstipps Der erste Eindruck zählt: Das richtige Layout für die...

Der erste Eindruck zählt: Das richtige Layout für die Bewerbung zur Ausbildung

Der erste Eindruck zählt: Das richtige Layout für die Bewerbung zur Ausbildung
© Andrey_Popov / shutterstock.com

Was wirklich zählt sind die inneren Werte. Natürlich sind die inneren Werte wichtig, bei der Bewerbung kommt es allerdings auch auf die äußeren Werte an. Neben deinen Qualifikationen kannst du einen Personaler nämlich auch mit einem guten Layout von dir überzeugen. Keine Sorge, damit ist nicht gemeint, dass du ein Profi im Umgang mit Photoshop sein musst. Viel mehr geht es darum, dass du Informationen übersichtlich und optisch ansprechend verpackst. Wie dir dies gelingen kann und welche Tipps dir helfen das perfekte Layout für deine Bewerbung zur Ausbildung zu erstellen, haben wir hier für dich zusammengestellt.

Die äußeren Werte der Bewerbung

Wenn du einen Personaler von dir überzeugen möchtest, kann es nicht schaden gleich zu Beginn einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dies gelingt dir bereits durch die Wahl des richtigen Papiers und einer ansprechenden Bewerbungsmappe. Für deine Bewerbung zur Ausbildung solltest du ausschließlich weißes Papier wählen. Zusätzlich kannst du dickeres Papier (beispielsweise 100g/m2) verwenden, dies hat eine bessere Haptik und zeigt dem Personaler, dass dir deine Bewerbung am Herzen liegt. Deine Unterlagen solltest du unbedingt in eine Bewerbungsmappe sortieren. So stellst du sicher, dass deine Unterlagen nicht durcheinander gebracht werden und gibst zudem nicht einfach eine lose Zettelwirtschaft ab. Nicht vergessen: Das Anschreiben wird nicht abgeheftet, sondern oben auf die Bewerbungsmappe gelegt! Damit deine Bewerbungsunterlagen überzeugen können, solltest du unbedingt auf Vollständigkeit achten – sonst kann dir auch das beste Papier und die schönste Bewerbungsmappe nicht helfen.

Das große Ganze muss stimmen

Für deine Bewerbung zur Ausbildung wirst du ein Anschreiben und einen Lebenslauf verfassen, darüber hinaus vielleicht noch ein Deckblatt, ein Motivationsschreiben oder eine Dritte Seite. Damit deine Unterlagen überzeugen können, solltest du ein einheitliches Layout wählen, das sich durch deine gesamten Bewerbungsunterlagen zieht. Also: auf jeder Seite dieselbe Schriftart, dieselbe Schriftgröße und dieselben Seitenränder. Generell hat sich ein einfaches und klassisches Design bei der Bewerbung bewährt – dies gilt übrigens auch für kreative Berufe. Deine Kreativität zeigst du einem Personaler besser durch Arbeitsproben, die du deiner Bewerbung anhängst, nicht aber durch ein wildes -wenn auch innovatives- Format.

Nicht nur der Inhalt zählt in der Bewerbung

Bei deiner Bewerbung um eine Ausbildungsstelle ist der Inhalt natürlich das Wichtigste, dennoch solltest du nicht vergessen diesen Inhalt auch optisch ansprechend zu präsentieren. Gerade Übersichtlichkeit und Einheitlichkeit sind das A und O bei der richtigen Formatierung. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du deine Bewerbung entsprechend gestalten kannst, kann dir die DIN 5008-Norm helfen. Diese Norm regelt den formalen Aufbau von Geschäftsbriefen und kann dir daher auch bei der Formatierung deiner Bewerbung als Vorlage dienen. Was du dabei alles beachten musst, haben wir dir in einem extra Artikel rund um die DIN 5008-Norm zusammengefasst.

So sieht dein Text gut aus

Ein Tipp zum Schluss: Laut der DIN 5008-Norm ist es dir überlassen, ob du deine Bewerbung im Blocksatz oder linksbündig schreiben möchtest. Falls du dich für den Blocksatz entschieden hast, solltest du darauf achten, dass die Abstände zwischen den Wörtern nicht ungleichmäßig lang sind. Gerade bei deinem Anschreiben solltest du zudem versuchen thematische Absätze zu machen. Am besten unterteilst du deinen Text in drei bis fünf Absätze, die möglichst nicht länger als sieben Zeilen lang sind. Dadurch wirkt dein Text dynamischer und du erschlägst den Leser nicht gleich zu Beginn mit einer riesigen, zusammenhängenden Textwand.

Weitere Tipps für Azubis
Das richtige Format für die Bewerbung zur Ausbildung: Die DIN 5008-Norm
© jannoon028 / shutterstock.com
Das richtige Format für die Bewerbung zur Ausbildung: Die...

Eine Bewerbung soll aussagekräftig sein und vor allem individuell - aber bitte der Norm entsprechend! Deutschland hängt nicht umsonst der Ruf nach besonders...

Bild für Motivationsschreiben in der Bewerbung zur Ausbildung
© wavebreakmedia / shutterstock.com
Das Motivationsschreiben in der Bewerbung zur Ausbildung

Ein Motivationsschreiben bietet dir die Möglichkeit, deinem potentiellen Ausbildungsbetrieb in einem Fließtext zu erklären, warum ausgerechnet du der...

Die Dritte Seite in der Bewerbung zur Ausbildung
© Syda Productions / shutterstock.com
Die Dritte Seite in der Bewerbung zur Ausbildung

Die sogenannte „Dritte Seite“ oder auch „Seite Drei“ stammt ursprünglich aus dem amerikanischen Bewerbungsmarkt, erfreut sich bei...

weitere Bewerbungstipps
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.