ausbildungsstellen.de Bewerbungstipps Die Dritte Seite in der Bewerbung zur Ausbildung

Die Dritte Seite in der Bewerbung zur Ausbildung

Die Dritte Seite in der Bewerbung zur Ausbildung
© Syda Productions / shutterstock.com

Die sogenannte „Dritte Seite“ oder auch „Seite Drei“ stammt ursprünglich aus dem amerikanischen Bewerbungsmarkt, erfreut sich bei aber auch uns immer größerer Beliebtheit. Die Erstellung einer Dritten Seite ist keine Pflicht und ist auch nicht grundsätzlich jedem Bewerber zu empfehlen.

Auf dieser Seite zeigen wir dir, wann eine Dritte Seite ein Pluspunkt in deiner Bewerbung um eine Ausbildungsstelle sein kann und wann du besser auf sie verzichtest. Außerdem bieten wir dir hier viele hilfreiche Tipps für eine aussagekräftige Seite Drei und stellen dir kostenlose Vorlagen zur Verfügung.


Was steckt hinter der Dritte Seite?
Die Dritte Seite bietet dem Leser deiner Bewerbungsunterlagen etwas Spontanes und bringt Abwechslung in den monotonen Leseprozess. Im besten Fall kannst du mit deiner Seite Drei die Neugier und das Interesse deines potentiellen Arbeitgebers für dich wecken. Mit der Dritten Seite kannst du dich von den anderen Bewerbern abheben, denn sie bietet dir die Chance deine besonderen Fähigkeiten, deine persönliche Motivation sowie deine persönliche Eignung herauszustellen. Nachdem der Lebenslauf die harten Fakten rund um deine Person vorgestellt hat, dreht sich auf der Dritten Seite alles um deine Soft Skills, also deine menschliche Stärken.
 

Gründe für die Dritte Seite
Die Dritte Seite bietet dir die Möglichkeit deine Motivation, Qualifikationen, Kompetenzen und Erfahrungen hervorzuheben und genauer zu beleuchten. Hier kannst du darauf eingehen, was dich auszeichnet, warum du der perfekte Bewerber bist und was du mit dem Unternehmen verbindest. Zudem bietet dir die Dritte Seite die Chance, erklärungsbedürftige Lücken in deinem Lebenslauf aufzugreifen und zu erklären.

Du solltest auf der Dritten Seite auf keinen Fall einfach nur wiederholen, was du im Anschreiben bereits aufgeführt hast. Nutze die Dritte Seite nur, wenn du auch etwas zu erzählen hast – ansonsten reicht ein gutes Anschreiben!                                             
 

Solltest du eine Dritte Seite anfertigen?
Die Anfertigung einer Dritten Seite ist nicht immer zu empfehlen, daher solltest du vorab für dich klären, ob die Seite Drei deiner Bewerbung das i-Tüpfelchen aufsetzt oder nicht. Die folgenden Punkte helfen dir bei der Entscheidung, ob du deiner Bewerbung um eine Ausbildungsstelle eine Dritte Seite beifügen solltest oder nicht. Brauchst du also eine Dritte Seite?

JA, weil...
ich auf Seite Drei relevante Informationen nennen kann, die mich von den anderen Bewerbern abheben.
ich nicht alle meine Qualifikationen und Erfahrungen ausreichend im Anschreiben herausstellen konnte.
ich mithilfe der Dritten Seite Lücken in meinem Lebenslauf erklären kann.

NEIN, weil...
ich das Gefühl habe, dass meine Bewerbung ohne Seite 3 bereits „rund“ ist.
ich mich auf der Dritten Seite nur wiederholen würde.
ich denke, dass die Dritte Seite vom Empfänger eher kritisch bewertet werden könnte.

Sollten bei dir die positiven Aspekte der Dritten Seite überwiegen kann es losgehen! Damit alles klappt, haben wir dir hier die wichtigsten Tipps und kostenlose Vorlagen zur Dritten Seite zusammengestellt.

Wo wird die dritte Seite in der Bewerbung eingefügt?
Die Dritte Seite wird zwischen deinem Lebenslauf und deinen Zeugnissen eingefügt. Das Anschreiben bildet grundsätzlich die erste Seite, der Lebenslauf folgt dann an zweiter Stelle. Die Bezeichnung „Dritte Seite“ mag widersprüchlich erscheinen, da der Lebenslauf bei vielen Bewerbern zwei Seiten umfasst. Man betrachtet jedes Dokument jedoch als eine Seite, daher passt der Name „Seite Drei“ oder „Dritte Seite“ am Ende doch.  


Der Aufbau der dritten Seite
Die Dritte Seite sollte maximal eine DIN-A4-Seite umfassen und vom Layout zur restlichen Bewerbung passen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten wie du deine persönlichen Schwerpunkte und Schlüsselqualifikationen auf Seite Drei präsentieren kannst. Zum einen kannst du einen klassischen Fließtext verfassen, zum anderen kannst du deiner Kreativität auf der Dritten Seite freien Lauf lassen. Achte aber unbedingt darauf, ob die Gestaltung deiner Dritten Seite zu deiner angestrebten Berufsbranche passt!


Die Dritte Seite als Fließtext
Solltest du dich für einen Fließtext entscheiden, solltest du darauf achten, dass dein Text nicht länger als 15 Zeilen ist. Generell ist zu empfehlen, dass du deinem Text eine Überschrift gibst und du den Fließtext in drei Absätze unterteilst, die du jeweils mit Zwischenüberschriften versiehst. Die Überschriften unterliegen keiner genauen Vorgabe, wir haben dir als Hilfestellung aber einige mögliche Überschriften zusammengestellt.

Muster-Überschriften für die Dritte Seite
Warum ich mich bewerbe
Was sie über mich wissen sollten
Was ich zu bieten habe
Zu meiner Person
Was mir sehr wichtig erscheint
Meine Motivation
Warum Sie mich einstellen sollten
Meine bisherigen Erfolge
Meine besonderen Erfahrungen und Qualifikationen

Achte beim Schreiben der Dritten Seite bitte immer darauf keine Romane zu verfassen, sondern komme schnell und präzise zum Punkt. Versuche zudem deine Argumente gut zu untermauern: Sage nicht nur, dass du flexibel und belastbar bist, sondern erkläre kurz anhand von Beispielen warum das so ist. Beim formalen Aufbau deines Kurzprofils auf der Dritten Seite solltest du auf folgende Punkte achten.

Formaler Aufbau der Dritten Seite mit Fließtext
Kopfzeile: Absender, Adressangaben, Telefonnummer und E-Mail
Titel bzw. Überschrift
Kurze Einleitung
Fließtext mit Zwischenüberschriften
Ort, Datum und handschriftliche Unterschrift


Die Dritte Seite für Kreative
Da es für die Dritte Seite keine geltenden Regeln gibt, kannst du deiner Kreativität bei der Gestaltung deines Kurzprofils einfach freien Lauf lassen. Vorausgesetzt, dass dein kreatives Werk auch zu der Berufsbranche passt, auf die du dich bewirbst. Bewerbern um eine Ausbildung beispielsweise in der Medienbranche sind bei der Erstellung der Dritten Seite sicherlich mehr Freiheiten gegeben als angehenden Bankangestellten.

Passt eine kreative Gestaltung zu deiner angehenden Berufsbranche, dann kannst du deine persönlichen Soft Skills sowohl grafisch darstellen, also auch in Textform, oder in einer Mischform aus Text und Grafiken. Falls du noch keine Ideen für die Gestaltung deiner Dritten Seite hast, haben wir dir hier zwei kostenlose Vorlagen für die Dritte Seite erstellt.

Weitere Tipps für Azubis
Tipps für die perfekte Bewerbung zur Ausbildung
© 141021697 / shutterstock.com
Tipps für die perfekte Bewerbung zur Ausbildung

Herzlich Willkommen bei ausbildungsstellen.de! Hier findest du alles Wissenswerte rund um die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung – von...

Tipps für eine gelungene Initiativbewerbung
© racorn / shutterstock.com
Tipps für eine gelungene Initiativbewerbung

Seit Wochen durchstöberst du alle Zeitungen und Jobportale nach einem passenden Ausbildungsplatz, doch nichts ist für dich dabei? Natürlich kann man...

Tipps für die telefonische Bewerbung
© Syda Productions / shutterstock.com
Tipps für die telefonische Bewerbung

Den besten Eindruck hinterlassen Bewerber, die sich vor der eigentlichen schriftlichen Bewerbung beim Unternehmen vorstellen. So eine telefonische Bewerbung zeigt die...

weitere Bewerbungstipps
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.