ausbildungsstellen.de Azubi Ratgeber

Tipps und News für deine Ausbildung: Azubi-Ratgeber

Ob angehender Azubi oder bereits im dritten Lehrjahr: In diesem Ratgeber findest du jede Menge Informationen zum Thema Ausbildung. Booste dein Know-How mit unseren Tipps und Tricks, die deinen Azubi-Alltag ein wenig erleichtern. Wir begleiten dich vom ersten Ausbildungstag bis hin zur passenden Lernstrategie für deine Abschlussprüfung.

Mit dem Start in das Berufsleben beginnt eine aufregende Zeit, in der viele Fragen im Hinblick auf Pflichten, Aufgaben und Rechte auftauchen können: Was muss ich als Azubi über die Lohnabrechnung wissen? Ist eine Gehaltserhöhung in der Ausbildung möglich? Und welche Ausbildungskosten kann ich eigentlich von der Steuer absetzen? Bei uns erfährst du alles rund um die Work-Life-Balance, Azubi-Wissen und Trends in der Ausbildung.

In diesem Ratgeber findest du eine optimale Orientierungshilfe für den Berufseinstieg – die Tipps und News helfen dir dabei, deine Ausbildung mit ihren alltäglichen Situationen bravourös zu meistern. Alle Artikel zur Ausbildung findest du hier in der Übersicht.

Krank in der Ausbildung: Wie verhältst du dich richtig?
© Subbotina Anna | shutterstock.com

Winterzeit ist Erkältungszeit. Überall wird gehustet und geschnupft. Und ehe man sich's versieht hat man sich angesteckt. Eine dicke Erkältung ist...

Arbeitskleidung: Was darf der Arbeitgeber vorschreiben?
© frabellins | shutterstock.com

Es gibt Arbeitskleidung in bestimmten Branchen und Berufszweigen, die Klassiker sind wohl die Uniformen von Polizei und Feuerwehr. Aber darf dein Arbeitgeber dir...

Krankes Kind in der Ausbildung: Was gilt?
© Rido | shutterstock.com

Gerade in der Ausbildung ist es oft nicht leicht, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Ist das Kind krank, greifen im Arbeitsleben besondere Regelungen,...

Studium abbrechen: Neue Chance mit einer Ausbildung!
© New Africa | shutterstock.com

Vom Klassenzimmer direkt in den Hörsaal – das ist der Weg, den die meisten Abiturienten in Deutschland gehen. Studieren liegt im Trend. Doch was kann ich...

Ausbildungsberufe für Langschläfer und Frühaufsteher!
© WAYHOME studio | shutterstock.com

Der Wecker klingelt, du betätigst die Schlummertaste. Nicht nur einmal. Du wolltest doch duschen, ein bisschen Maniküre wäre auch nicht schlecht, die...

Vermögenswirksame Leistungen in der Ausbildung
© Qvasimodo ar | shutterstock.com

Leider gibt es viele junge Menschen, die bares Geld verschenken. Du fragst dich, warum solltest du das tun? Das Problem: Du merkst es oft leider gar nicht. Wie...

Digitales Berichtsheft für Azubis: Das sollte beachtet werden!
© Dean Drobot | shutterstock.com

Bei einer dualen Ausbildung ist es gang und gäbe, dass die Azubis ein Berichtheft führen müssen. Für viele Lehrlinge ist das wohl einer der...

Feng Shui im Büro: Für ein produktives und gesundes Arbeiten!
© Abscent | shutterstock.com

Feng Shui ist längst nicht mehr nur eine Lehre, die in deinem Schlafzimmer für die optimale nächtliche Ruhe und Harmonie sorgt. Vielmehr sollte sie...

Ausbildungsbetrieb pleite: Was passiert, wenn dein Lehrbetrieb Insolvenz anmeldet?
© VectorMine | shutterstock.com

Du befindest dich noch am Anfang deiner Ausbildung oder bereits mitten drin, und dann das: Dein Ausbildungsbetrieb geht Insolvenz, ist pleite. Was nun? War die ganze...

Top 8 der verrücktesten Studiengänge!
© Roman Samborskyi | shutterstock.com

Deine Schulzeit neigt sich dem Ende. Was tun? Du möchtest die aufregende Welt der Studierenden kennenlernen? Vielleicht eine neue Stadt erobern? Die erste...

Beliebte Handwerksberufe: Top Ausbildungsberufe im Handwerk!
© Gorodenkoff | shutterstock.com

Handwerker sind heutzutage sehr gefragt: Kunden sind auf Reparaturen, Konstruktionen und Installationen angewiesen. Immer mehr Unternehmen suchen händeringend...

Girokonto für Azubis: Daran erkennst du ein gutes Konto!
© lassedesignen | shutterstock.com

Du hast Deinen Ausbildungsvertrag in der Tasche? Perfekt! Dann kannst du ja jetzt voller Elan in die Arbeitswelt starten. Und vor allem: Endlich Geld verdienen! Aber...

Zeitfresser: Was sind die größten Zeitsünden im Job?
© WAYHOME studio | shutterstock.com

Manchmal scheinen die Arbeitstage nicht lang genug für die angefallenen Arbeiten und Aufgaben. Aber oft ist nicht unbedingt die Menge an Aufgaben Schuld –...

Mahnung erhalten: Wie reagierst du richtig?
© fizkes | shutterstock.com

Normalerweise begleichst du so schnell wie möglich deine Rechnung, immerhin möchtest du nicht in einen Zahlungsverzug kommen. Aber eines Tages findest du...

WG: Tipps und Tricks für die Wohngemeinschaft!
© Monkey Business Images | shutterstock.com

Für viele junge Menschen heißt es nach Hotel-Mama oft – Hallo WG-Leben. Endlich auf eigenen Beinen stehen und mit anderen Azubis oder Studierenden...

Online-Ausweisfunktion: Wie sinnvoll ist der elektronische Personalausweis?
© Artem Kovalenco | shutterstock.com

Der Personalausweis, ein wichtiges Dokument zur Identifizierung der Identität. Gängiger Gebrauch vom Perso ist wohl der Altersnachweis etwa bei einem...

Die Schufa: Deine Bonitätsauskunft und Einträge
© Dean Drobot | shutterstock.com

Mit der Schufa-Auskunft erhältst du einen Überblick über deine persönliche Kreditwürdigkeit. Vermutlich hat die Schufa einige Angaben in...

Smartphone am Arbeitsplatz: Darf dein Chef das Handy verbieten?
© g-stockstudio | shutterstock.com

Das Smartphone gehört zum Alltag dazu: Soziale Netzwerke, E-Mails schreiben und ständig erreichbar sein. Vermutlich gibt es kaum einen Handybesitzer, der...

Checkliste für den Ausbildungsbeginn

Du hast deinen Schulabschluss in der Tasche und den Ausbildungsvertrag unterschrieben? Da du als angehender Azubi plötzliche eine Menge beachten und vorbereiten musst, bevor du ins Berufsleben startest, haben wir dir eine Checkliste mit den wichtigsten Formalitäten zusammengestellt.

Mit unserer Checkliste für den Ausbildungsbeginn findest du heraus, was du beachten musst. So kannst du ganz entspannt in den ersten Tag starten:

Girokonto eröffnen

Falls du bisher noch kein Girokonto eröffnet hast, ist es spätestens zum Start deiner Ausbildung an der Zeit, dass du dir eins einrichtest. Da der Ausbildungsbetrieb zum Überweisen deiner Ausbildungsvergütung eine Kontonummer von dir benötigt, solltest du nicht zu lange damit warten. Denn die Eröffnung eines neuen Kontos kann durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn du noch nicht volljährig bist, brauchst du für die Neueröffnung die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Achte unbedingt darauf, dass das Girokonto gebührenfrei ist. Dafür erkundigst du dich am besten explizit nach einem Konto für Auszubildende.

Einnahmequellen sichern

Zur finanziellen Absicherung informiere dich frühzeitig über Kindergeld und beantrage die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), sofern du bei deinen Eltern ausziehst.

Die Höhe des Kindergeldes hängt von der Anzahl der Geschwister ab und liegt bei 190 Euro bis 221 Euro pro Kind im Monat. Auch wenn du bereits volljährig bist, verlieren deine Eltern für die Zeit, in der du deine berufliche oder schulische Ausbildung machst, nicht den Anspruch auf Kindergeld. Dieser entfällt erst, wenn du die Ausbildung erfolgreich abschließt oder dein 26. Lebensjahr erreichst. Von der Familienkasse wird in regelmäßigen Abständen geprüft, ob die Voraussetzungen zur Auszahlung weiterhin erfüllt werden. In der Regel musst du dann eine Bescheinigung für deine Ausbildung einreichen.

In unserem Ratgeber erfährst du zudem alles über die Voraussetzungen der Berufsausbildungsbeihilfe.

Versicherungen

Erkundige dich zunächst darüber, ob du noch durch die Haftpflichtversicherung deiner Eltern mitversichert bist. Meistens ist dies während der Ausbildung der Fall. Frag dennoch lieber einmal nach, denn dann stehst du – wenn du beispielsweise Schäden im Ausbildungsbetrieb verursachen solltest – definitiv auf der sicheren Seite.

Sobald du eine Ausbildung beginnst und dein eigenes Geld verdienst, bist du zudem nicht mehr über deine Eltern bei der Krankenkasse mitversichert. Dein Ausbildungsbetrieb wird den Nachweis der Mitgliedschaft bei einer Krankenkasse verlangen. Da du nun selbst versicherungspflichtig bist, melde dich bei einer Krankenkasse deiner Wahl an und beantrage eine Bestätigung darüber. Weil der Nachweis über die Mitgliedschaft bereits zum Start deiner Ausbildung vorliegen muss und auch das Stellen des Antrags mehrere Wochen dauern kann, kümmere dich besser schon frühzeitig darum.

Ärztliche Untersuchung

Laut Jugendschutzgesetz sind minderjährige Berufseinsteiger, die eine duale Ausbildung beginnen wollen, dazu verpflichtet, sich zuvor einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Diese Erstuntersuchung nimmt 30 bis 45 Minuten in Anspruch, ist kostenlos und kann von deinem Hausarzt vorgenommen werden. Sie dient der Überprüfung deiner gesundheitlichen Eignung für die Berufsausbildung. Solltest du gesundheitliche Beeinträchtigungen haben, bestimmt der Arzt, ob es in deiner Ausbildung Tätigkeiten gibt, denen du nicht nachgehen solltest. Von ihm erhältst du im Anschluss eine Untersuchungsbescheinigung, die du deinem Ausbildungsbetrieb vorlegen musst. Da das Dokument nur 14 Monate gültig ist, solltest du die Untersuchung an den Ausbildungsbeginn anpassen. Ein Jahr später kommt es zur Nachuntersuchung, welche ebenfalls verpflichtend ist.

Sonstiges

Diese Punkte solltest du in deiner Checkliste ebenfalls beachten

  • Sozialversicherungsausweis beantragen
  • Steueridentifikationsnummer einholen
  • Rentenversicherungsnummer beantragen
  • Wohnort ummelden, falls du bei deinen Eltern ausziehst

In unserem Artikel "Checkliste und Tipps für deinen Start in die Ausbildung" bekommst du neben einer Checkliste Tipps für deinen erfolgreichen Ausbildungsbeginn geliefert. Möchtest du noch mehr Ratschläge für den ersten Tag in deiner Ausbildung erhalten? Dann ließ unseren Artikel "Tipps für den ersten Tag in der Ausbildung".

Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.