ausbildungsstellen.de Azubi Ratgeber

Tipps und News für deine Ausbildung: Azubi-Ratgeber

Ob angehender Azubi oder bereits im dritten Lehrjahr: In diesem Ratgeber findest du jede Menge Informationen zum Thema Ausbildung. Booste dein Know-How mit unseren Tipps und Tricks, die deinen Azubi-Alltag ein wenig erleichtern. Wir begleiten dich vom ersten Ausbildungstag bis hin zur passenden Lernstrategie für deine Abschlussprüfung.

Mit dem Start in das Berufsleben beginnt eine aufregende Zeit, in der viele Fragen im Hinblick auf Pflichten, Aufgaben und Rechte auftauchen können: Was muss ich als Azubi über die Lohnabrechnung wissen? Ist eine Gehaltserhöhung in der Ausbildung möglich? Und welche Ausbildungskosten kann ich eigentlich von der Steuer absetzen? Bei uns erfährst du alles rund um die Work-Life-Balance, Azubi-Wissen und Trends in der Ausbildung.

In diesem Ratgeber findest du eine optimale Orientierungshilfe für den Berufseinstieg – die Tipps und News helfen dir dabei, deine Ausbildung mit ihren alltäglichen Situationen bravourös zu meistern. Alle Artikel zur Ausbildung findest du hier in der Übersicht.

Konfliktmanagement
© UfaBizPhoto | shutterstock.com

Konflikte in Job sind nicht zu vermeiden, denn wo unterschiedliche Vorstellungen und Ideen aufeinandertreffen, entsteht hin und wieder Reibung. Insbesondere bei der...

New Work
© Photographee.eu | shutterstock.com

Es ist unverkennbar, dass die Arbeitswelt im Wandel ist, und das nicht erst seit gestern. Insbesondere die Digitalisierung und der technische Fortschritt der letzten...

Design Thinking
© REDPIXEL.PL | shutterstock.com

Veränderte Arbeitsbedingungen und immer komplexere Herausforderungen im Unternehmen erfordern neue Methoden zur Problemlösung und Entwicklung innovativer...

So sagst du richtig Nein im Job!
© Antonio Guillem | shutterstock.com

Im Job kann es immer wieder Situationen geben, die dich überfordern und Aufgaben, die du zeitlich einfach nicht bewältigen kannst. Insbesondere dem eigenen...

Nach dem Urlaub zurück im Büro: Tipps gegen den Urlaubs-Blues
© alphaspirit | shutterstock.com

Gestern noch Strand, Sonne und Meer und heute ein Stapel Arbeit im Büro: Vielen Arbeitnehmern fällt es schwer nach dem wohlverdienten Urlaub wieder in den...

Tipps für Young Professionals: So klappt's mit dem Berufseinstieg!
© G-Stock Studio | shutterstock.com

Der erste richtige Job – das stellt viele Absolventen und Young Professionals vor die wohl größte Herausforderung ihrer beruflichen Laufbahn: den...

Jugendarbeitsschutzgesetz: Minderjährige in der Arbeitswelt schützen!
© Dean Drobot | shutterstock.com

Kinderarbeit: Leider in vielen Teilen der Welt noch immer ein geläufiges Phänomen. Kinder, die hierzulande spielen und ihre Kindheit genießen,...

Ausbildung nach dem Studium: Karriererückschritt oder Chance?
© ViDI Studio | shutterstock.com

Du bist in der Endphase deines Studiums oder hast dieses bereits abgeschlossen und überlegst, im Anschluss eine Berufsausbildung zu machen? Viele Absolventen,...

Fehlzeiten reduzieren: Was kann der Arbeitgeber tun?
© fizkes | shutterstock.com

Kranke Mitarbeiter gibt es wohl mal in jedem Betrieb, doch in einigen häufen sich die Fehlzeiten der Mitarbeiter. Psychischer Druck, Frust und Überlastung...

Absolventen vor der Wahl: Tipps für die Vereinbarkeit von Familie und Karriere!
© VectorKnight | shutterstock.com

Du hast dein Studium endlich in der Tasche oder deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen? Viele Absolventen stehen vor der wohl wichtigsten Entscheidung ihres...

Effizientes Zeitmanagement mit der 1-Minuten-To-Do-Liste!
© Efetova Anna | shutterstock.com

Du fühlst dich häufig überfordert und hast zu viele unerledigte Aufgaben vor dir oder trudelt jeden Tag eine E-Mail nach der nächsten bei dir...

Produktivität statt Prokrastination: Tipps gegen Aufschieberitis!
© George Rudy | shutterstock.com

Bereits in der Schulzeit, während der Ausbildung, dem Studium oder später im Job – wir alle erwischen uns immer wieder dabei, wichtige Aufgaben vor...

Jobsuche über Businessnetzwerke: So bewirbst du dich!
© Jane Kelly | shutterstock.com

Die Jobsuche hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Natürlich hat die klassische Papierbewerbung noch nicht vollkommen ausgedient, aber immer...

Corona- und Grippevirus: So minimierst du die Ansteckungsgefahr im Job!
© art_inside | shutterstock.com

Alle Jahre wieder: In den Winter- und frühen Frühlingsmonaten treiben jedes Jahr Viren vermehrt ihr Unwesen. Die immer wiederkehrende Grippewelle ist...

Abitur nachholen: So erlangst du die Hochschulreife über den zweiten Bildungsweg
© Solis Images | shutterstock.com

Immer mehr Schüler verlassen die Schule mit dem Abitur in der Tasche. Kein Wunder, denn mit dem höchsten Schulabschluss in Deutschland stehen einem alle...

Nonviolent Communication: Beziehungen verbessern mit gewaltfreier Kommunikation
© Dean Drobot | shutterstock.com

Konflikte sind überall – sie können zu Hause mit der Familie, unter Freunden und selbstverständlich auch auf der Arbeit oder schon in der...

Hilfe in der Ausbildung: Wo finden Azubis Ansprechpartner?
© fizkes | shutterstock.com

Manchmal stehen junge Menschen in der Ausbildung vor Fragen oder Schwierigkeiten, in denen sie dringend auf entsprechende Hilfe angewiesen sind. Du kommst bei dem...

Privates Surfen am Arbeitsplatz: Das solltest du beachten!
© Jacob Lund | shutterstock.com

Dein Smartphone ist dein treuer Begleiter? Minütlich checkst du die WhatsApp-Nachrichten deiner Freunde? Sobald du am Computer sitzt, surfst du durch die Weiten...

Checkliste für den Ausbildungsbeginn

Du hast deinen Schulabschluss in der Tasche und den Ausbildungsvertrag unterschrieben? Da du als angehender Azubi plötzliche eine Menge beachten und vorbereiten musst, bevor du ins Berufsleben startest, haben wir dir eine Checkliste mit den wichtigsten Formalitäten zusammengestellt.

Mit unserer Checkliste für den Ausbildungsbeginn findest du heraus, was du beachten musst. So kannst du ganz entspannt in den ersten Tag starten:

Girokonto eröffnen

Falls du bisher noch kein Girokonto eröffnet hast, ist es spätestens zum Start deiner Ausbildung an der Zeit, dass du dir eins einrichtest. Da der Ausbildungsbetrieb zum Überweisen deiner Ausbildungsvergütung eine Kontonummer von dir benötigt, solltest du nicht zu lange damit warten. Denn die Eröffnung eines neuen Kontos kann durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn du noch nicht volljährig bist, brauchst du für die Neueröffnung die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Achte unbedingt darauf, dass das Girokonto gebührenfrei ist. Dafür erkundigst du dich am besten explizit nach einem Konto für Auszubildende.

Einnahmequellen sichern

Zur finanziellen Absicherung informiere dich frühzeitig über Kindergeld und beantrage die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), sofern du bei deinen Eltern ausziehst.

Die Höhe des Kindergeldes hängt von der Anzahl der Geschwister ab und liegt bei 190 Euro bis 221 Euro pro Kind im Monat. Auch wenn du bereits volljährig bist, verlieren deine Eltern für die Zeit, in der du deine berufliche oder schulische Ausbildung machst, nicht den Anspruch auf Kindergeld. Dieser entfällt erst, wenn du die Ausbildung erfolgreich abschließt oder dein 26. Lebensjahr erreichst. Von der Familienkasse wird in regelmäßigen Abständen geprüft, ob die Voraussetzungen zur Auszahlung weiterhin erfüllt werden. In der Regel musst du dann eine Bescheinigung für deine Ausbildung einreichen.

In unserem Ratgeber erfährst du zudem alles über die Voraussetzungen der Berufsausbildungsbeihilfe.

Versicherungen

Erkundige dich zunächst darüber, ob du noch durch die Haftpflichtversicherung deiner Eltern mitversichert bist. Meistens ist dies während der Ausbildung der Fall. Frag dennoch lieber einmal nach, denn dann stehst du – wenn du beispielsweise Schäden im Ausbildungsbetrieb verursachen solltest – definitiv auf der sicheren Seite.

Sobald du eine Ausbildung beginnst und dein eigenes Geld verdienst, bist du zudem nicht mehr über deine Eltern bei der Krankenkasse mitversichert. Dein Ausbildungsbetrieb wird den Nachweis der Mitgliedschaft bei einer Krankenkasse verlangen. Da du nun selbst versicherungspflichtig bist, melde dich bei einer Krankenkasse deiner Wahl an und beantrage eine Bestätigung darüber. Weil der Nachweis über die Mitgliedschaft bereits zum Start deiner Ausbildung vorliegen muss und auch das Stellen des Antrags mehrere Wochen dauern kann, kümmere dich besser schon frühzeitig darum.

Ärztliche Untersuchung

Laut Jugendschutzgesetz sind minderjährige Berufseinsteiger, die eine duale Ausbildung beginnen wollen, dazu verpflichtet, sich zuvor einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Diese Erstuntersuchung nimmt 30 bis 45 Minuten in Anspruch, ist kostenlos und kann von deinem Hausarzt vorgenommen werden. Sie dient der Überprüfung deiner gesundheitlichen Eignung für die Berufsausbildung. Solltest du gesundheitliche Beeinträchtigungen haben, bestimmt der Arzt, ob es in deiner Ausbildung Tätigkeiten gibt, denen du nicht nachgehen solltest. Von ihm erhältst du im Anschluss eine Untersuchungsbescheinigung, die du deinem Ausbildungsbetrieb vorlegen musst. Da das Dokument nur 14 Monate gültig ist, solltest du die Untersuchung an den Ausbildungsbeginn anpassen. Ein Jahr später kommt es zur Nachuntersuchung, welche ebenfalls verpflichtend ist.

Sonstiges

Diese Punkte solltest du in deiner Checkliste ebenfalls beachten

  • Sozialversicherungsausweis beantragen
  • Steueridentifikationsnummer einholen
  • Rentenversicherungsnummer beantragen
  • Wohnort ummelden, falls du bei deinen Eltern ausziehst

In unserem Artikel "Checkliste und Tipps für deinen Start in die Ausbildung" bekommst du neben einer Checkliste Tipps für deinen erfolgreichen Ausbildungsbeginn geliefert. Möchtest du noch mehr Ratschläge für den ersten Tag in deiner Ausbildung erhalten? Dann ließ unseren Artikel "Tipps für den ersten Tag in der Ausbildung".

Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.