ausbildungsstellen.de Azubi Ratgeber Der beliebteste Ausbildungsberuf: 5 Gründe für eine...

Der beliebteste Ausbildungsberuf: 5 Gründe für eine Ausbildung zum Kaufmann/ -frau für Büromanagement

Der beliebteste Ausbildungsberuf: 5 Gründe für eine Ausbildung zum Kaufmann/ -frau für Büromanagement
© goodluz / shutterstock.com
Inhalt:
  1. 5 Gründe für eine Ausbildung zum Kaufmann/ -frau für Büromanagement 
    1. 1. Du kannst arbeiten wo du willst!
    2. 2. Abwechslung pur im Arbeitsalltag
    3. 3. Geregelte Arbeitszeiten
    4. 4. Ein gutes Gehalt
    5. 5. Tolle Karriereaussichten 

Wusstest du, dass der Ausbildungsberuf Kaufmann/ -frau für Büromanagement zu den beliebtesten Ausbildungen in Deutschland zählt? Dass liegt unter anderen daran, dass dieser Beruf ein Zusammenschluss folgender Ausbildungsberufe ist, die jeder für sich schon sehr beliebt waren:

  • Bürokaufmann/ -frau
  • Fachangestellte/-r für Bürokommunikation
  • Kaufmann/ -frau Bürokommunikation

Aufgrund dieser Fusion wurde der Beruf, der daraus neu entstanden ist, auch neu strukturiert, und gehört damit zu einem der modernsten Ausbildungsberufe, die du erlernen kannst! Hier findest du weitere Informationen zum Berufsbild Kaufmann/ -frau für Büromanagement!

5 Gründe für eine Ausbildung zum Kaufmann/ -frau für Büromanagement 

1. Du kannst arbeiten wo du willst!

In diesem Ausbildungsberuf ist es möglich, in nahezu jedem Wirtschaftsbereich eine Anstellung zu finden! Egal ob du dich für die Welt der Mode interessierst und am liebsten bei einem Bekleidungshersteller tätig werden möchtest, oder eine Leidenschaft für Autos hast und daher bei einem Automobilhersteller arbeiten willst: Kaufleute für Büromanagement kommen in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche unter. Denn überall braucht man diese fleißigen Allrounder, die Aufgaben im Rechnungswesen, Marketing, dem Personalwesen und vielen weiteren Bereichen übernehmen können. Dein Herz schlägt für Tiere oder für den Umweltschutz? Wer sich auch beruflich für eine gute Sache engagieren möchte, der kann sich nicht nur in der Welt der Wirtschaft, sondern auch bei Organisationen, Verbänden oder Interessenvertretungen bewerben! Je nach persönlicher Vorliebe wirst du dich im Berufsalltag mit den Dingen beschäftigen, die dich glücklich machen! Auch wenn es nicht direkt bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz zum Kaufmann/ -frau für Büromanagement klappen sollte, so hast du danach immer noch die Möglichkeit, in deine Zielbranche zu wechseln! Dieser Ausbildungsberuf macht es möglich! 

2. Abwechslung pur im Arbeitsalltag

Wenn man drei Ausbildungsberufe in einen Topf schmeißt, dann entsteht ein Beruf, in dem ganz schön viele unterschiedliche Aufgabenbereiche untergebracht sind. Weißt du, was das bedeutet? Es wird nie langweilig! Hier ein Beweis: An einem typischen Arbeitstag beginnst du morgens damit, deinen Posteingang zu bearbeiten. Dann holst du Angebote ein, prüfst diese und entscheidest dich für eins. Dann bereitest du Zahlungen vor. Nach deiner Mittagspause planst du ein neues Projekt mit deinem Team. Du wendest betriebliche Kommunikationssysteme an, und kurz vor Feierabend führst du noch schnell eine Vor- und Nachkalkulation durch. Am nächsten morgen geht das nicht von vorne los, nein, dann kümmerst du dich um die Aufbereitung von Kundendaten, archivierst Informationen, und, und, und. Ständig das gleich machen und sich langweilen? Das wird dir in dieser Ausbildung bestimmt nicht passieren! 

Während deiner Ausbildung zum Kaufmann/ -frau für Büromanagement kannst du aus einer langen Liste einen Schwerpunkt wählen und deine Ausbildung damit so gestalten, dass du deine individuellen Stärken besser einbringen kannst. Dadurch macht das Ganze nicht nur noch mehr Spaß, sondern du wirst auch mehr Erfolgserlebnisse feiern dürfen, da du ja einen Schwerpunkt wählst, der dir besonders gut liegt! Zu deinen Wahloptionen gehören die Bereiche: Einkauf und Logistik, Verwaltung und Recht, Personalwirtschaft, Marketing und Vertrieb, Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, und viele mehr!  

3. Geregelte Arbeitszeiten

Schichtdienst, die Arbeit an Wochenenden und Feiertagen und andere Arbeitszeiten jenseits von gut und böse sind für dich ein absolutes No Go? Dann hast du Glück! Denn als angehende/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement arbeitest du ausschließlich an den Werktagen, also nur von Montag bis Freitag. Deine Arbeitszeiten fallen auf die klassischen Büro-Öffnungszeiten und werden in der Regel von 8 Uhr bis 17 Uhr sein, oder auch von 9 Uhr bis 18 Uhr, jedoch selten davor oder danach. Wenn dir ein geregelter Tagesablauf also wichtig ist, und du viel Wert darauf legst, immer zu einem bestimmten Zeitpunkt zu Hause zu sein, dann ist dieser Ausbildungsberuf perfekt für dich geeignet. Natürlich kann es auch in diesem Job hin und wieder vorkommen, dass du mal Überstunden machen musst, doch davor bist du in keinem Beruf sicher. Wisse, dass du deine Extra-Stunden entweder abfeiern kannst, oder diese zusätzlich vergütet bekommst! Azubis, die schnell mal einen Jetlag bekommen, wenn Sie aus einem Urlaub kommen, in dem nur ein oder zwei Stunden Zeitunterschied herrscht, werden diese Arbeitszeiten sehr zu schätzen wissen! Denn für den Körper ist ein Wechsel aus Früh-, Spät- und Nachtschicht alles andere als ein Klacks! 

4. Ein gutes Gehalt

Dein Ausbildungsgehalt kann sich ebenfalls sehen lassen! Im letzten Jahr der Ausbildung kannst du mit einem Ausbildungsgehalt von ca. 1.000 Euro rechnen, und diese Marke knacken nicht viele Azubis! Du fängst in der Regel mit einer Vergütung an, die im ersten Lehrjahr bei etwa 866 Euro bis 984 Euro liegt. Im zweiten Lehrjahr kann das monatliche Gehalt zwischen 918 Euro und 1.035 Euro liegen. Im letzten Jahr deiner Ausbildung verdienst du zwischen 977 Euro und 1.127 Euro!  Diese Angaben richten sich an Auszubildende, die ihre Ausbildung im Bereich Industrie und Handel absolvieren. Azubis, die eine Ausbildungsstelle als Kaufmann/-frau für Büromanagement im Handwerk beginnen, können auch ein bisschen weniger verdienen. Ein gutes Einkommen ist nicht das Wichtigste! Es kann das Leben erleichtern, doch sollten die Verdienstmöglichkeiten nicht das einzige Kriterium für oder gegen einen Ausbildungsberuf sein. Doch wenn du dich bereits dazu entschieden hast, Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement zu werden, dann ist dieser Punkt sicherlich das perfekte i-Tüpfelchen!

5. Tolle Karriereaussichten 

Mit diesem Ausbildungsberuf in der Tasche kannst du noch eine Menge erreichen! Es werden jede Menge Weiterbildungen angeboten, die dein Kompetenzfeld erweitern und dich damit zu einer noch besseren Fachkraft machen! Dabei kannst du zwischen vielen unterschiedlichen Schwerpunkten wählen. Wie wäre es beispielsweise mit der kaufmännischen Weiterbildung zum oder zur Fachwirt/-in für Büro- und Projektorganisation? Oder, wenn Kommunikation zu deinen Stärken gehört, dann kannst du auch Betriebswirt/-in für Kommunikation und Büromanagement werden. Du bist ein echtes Organisationstalent und möchtest diese Stärke mehr in deinem Job einbringen können? Dann ist eine Weiterbildung zum/zur Sekretär/-in perfekt für dich! Hier weitere Zukunftsperspektiven im Überblick:

Eine Weiterbildung zum Fachwirt/-in mit folgenden Schwerpunkten:

  • Personaldienstleistung
  • Wirtschaft
  • Büro- und Projektorganisation
  • Verwaltung 

Eine Weiterbildung zum/ zur Betriebswirt/-in mit folgenden Schwerpunkten:

  • Personalwirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Kommunikation und Büromanagement

Studienfächer für ausgebildete Kaufleute für Büromanagement

  • Betriebswirtschaftslehre / Business Administration
  • Internationale Wirtschaft 
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Volkswirtschaftslehre

Klingt interessant? Mit der Wahl dieses Ausbildungsberufes legst du ein solides Fundament, auf das du eine steile und vielversprechende Karriere aufbauen kannst! Hier geht’s zu: Aktuelle Ausbildungsplätze für Kaufmann/ -frau für Büromanagement

Weitere Tipps für Azubis
Deine Ausbildung in der Modebranche: Die besten Ausbildungsberufe für eine Karriere im Mode Business
© Nenad Aksic / shutterstock.com
Deine Ausbildung in der Modebranche: Die besten...

Du weißt immer, was auf den Laufstegen von Paris, Mailand, New York und Berlin gerade angesagt ist? Wie man Farben und Formen, Muster und Stoffe miteinander...

Die erste eigene Wohnung: Wertvolle Tipps für Azubis
© George Rudy / shutterstock.com
Die erste eigene Wohnung: Wertvolle Tipps für Azubis

Du möchtest dich aus dem Hotel Mama verabschieden und bereits während deiner Ausbildung auf eigenen Beinen stehen? Dann ist es Zeit für die erste...

Das Ausbildungszeugnis
© Mangostar / shutterstock.com
Das Ausbildungszeugnis

Jeder Azubi hat nach Beendigung seiner Ausbildung Anspruch auf ein Ausbildungszeugnis! Dies erhältst du oft an deinem letzten Arbeitstag. In manchen Fällen...

Infos und Tipps für Azubis
Ausbildungsstellen finden leicht gemacht!

Auf ausbildungsstellen.de findest Du täglich aktuelle Ausbildungsstellen aus Deiner Umgebung.